Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Akasha
#1

AKASHA


© DARKY

6 Jahre» Einzelgänger » Stute » JayJay

von LUCIANO x aus der GOTHAMA

ÜBER DEN CHARAKTER


Die Scheckin ist eine ziemlich komplexe Persönlichkeit, man könnte sie durchaus als launisch und sehr wechselhaft bezeichnen. Sie kann anfangs zurückhaltend sein, beinahe schüchtern - doch im nächsten Moment bricht ein enormes Selbstbewusstsein aus ihr heraus, welches man ihr niemals zugetraut hätte. Die Scheckin braucht einfach eine Weile, bis sie warm wird - doch dann gibt es kein Halten mehr.
Akasha ist, wenn man sie kennenlernt; weiß Gott nicht auf den Mund gefallen und beweist immer wieder, dass das Sprichwort "Wenn man nichts Nettes zu sagen hat, sollte man besser den Mund halten" sowas von wahr ist und seine Richtigkeit besitzt. Sie spricht immer aus, was ihr gerade durch den Kopf geht - und das ist nicht immer Freundliches. Ein loses Mundwerk, doch eine absolut liebenswerte und warmherzige Persönlichkeit, die mit einem durch Dick und Dünn geht, wenn sie der Meinung ist, dass du es verdient hast.

Sie kann bedingungslos loyal sein, wenn sie eine Sache gefunden hat, für die es sich lohnt. Doch die Scheckin hat ein dezentes Problem mit Autoritäten; was es für sie unheimlich schwierig macht, festen Anschluss in einer Herde oder - wie hier - in einem Königreich zu finden. Akasha weiß einfach noch nicht so recht, wo ihr Platz in der Welt ist.

Ihr großer Traum ist es, irgendwann eine Familie zu gründen - und was dieses Thema angeht ist sie innerlich hoffnungslos romantisch und verträumt, auch wenn sie das niemals offen zugeben würde. Denn sie hat aufgrund ihrer Erlebnisse ein gesundes Misstrauen entwickelt und schaut immer zweimal hin, bevor sie jemandem vertraut und ihr Herz öffnet.

#gutherzig #selbstsicher #sehr direkt #impulsiv

VERGANGENHEIT


Geboren und aufgewachsen ist die Scheckstute in einem anderen Land. Ihren Vater, Luciano, hat sie nie kennengelernt. Ihre Mutter, Gothama, behauptete immer von sich selbst, adliger Herkunft zu sein - war aber für körperliches Vergnügen käuflich. Daher war ihre Glaubwürdigkeit schon immer fragwürdig. Sie erzählte Akasha immer von einem Land, in dem Monarchie herrschte und ein König regierte - doch für Akasha waren das nur Geschichten. Nunja, bis sie hier hergefunden hatte.

Sie hatte keine Lust mehr gehabt, von Artgenossen für die Hurerei ihrer Mutter verspottet zu werden und somit hatte sie sich auf die Reise gemacht.
Unterwegs traf sie viele verschiedene Persönlichkeiten und einer von ihnen hatte es der jungen Akasha damals am meisten angetan - seinen Namen möchte sie heute nicht mehr nennen, zu tief sitzen die Wunden. Sie verliebte sich in ihn, jung und naiv wie sie war - während sie selbst für ihn nur ein Spielzeug war, das er immer herausholte, wenn er Lust hatte und wegwarf, wenn ihm die Lust wieder vergangen war. 2 Jahre lang ertrug sie die seelische und körperliche Pein, die er ihr angetan hatte - aus naiver blinder Liebe zu ihm. Bis sie ihn verließ - heute erinnert nur eine tiefe wulstige Narbe an diese Zeit ihrer Vergangenheit.

Akasha hofft, hier Anschluss zu finden und dass sie endlich ein geeignetes Zuhause gefunden hat, auch wenn sie noch keine wirkliche Ahnung hat, wo sie hier eigentlich ist.


AUSSEHEN



RASSE: American Paint Horse
GEBÄUDETYP: dem Quadrat-Typ angenähert, lange schräge Schultern, kurzer Rücken, lange Kruppe, ausgeprägter nicht zu hoher Widerist, genug Brustbreite, nicht zu lange Beine, starke Bemuskelung vor allem an der Hinterhand.
MÄHNENFARBE:  zweifarbig (Beige-dunkelbraun)
FELLFARBE:  Overo-Schecke (Braun-weiß)
AUGENFARBE:  hellblau
BEHANG LÄNGE: Kein Behang
MARKINGS / BESONDERES: Narbe an rechter Hinterhand unbekannter Herkunft

BILDERGALERIE


...


Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Neue Beiträge ansehen | Heutige Beiträge ansehen | Alle Foren als gelesen markieren | Nach oben

Empfehlungen